• Literarisches,  Philosophie

    Schwätzereck: Video killed the radiostar

    Erster August 1981, ein Vollmond über einem Ozean aus Plastikfolie, dann ein Mädchen vor einem Radio…. MTV geht on air. Der erste Videoclip: Video killed the Radiostar von The Buggles. Was dann folgte war eine Erfolgsgeschichte ohne Gleichen. Highlights wie Claptons Unplugged-Session oder die von Nirvana, Videoawards oder der Skandal um die Serie Popetown und natürlich Michael Jacksons Video zu Thriller, das ihm zu einer zweiten Kariere verhalf. Das Musikvideo wurde zur Kunstform und jeder glaubte, dass Musik-TV wäre der Tod des klassischen Radios. Auch wenn Queen mit Radio Gaga dagegen hielt und trotzdem die Kunstform des Musikvideos ausreizte. 1997 startete MTV Germany im Kabel und 1999 frei empfangbar im…

    Kommentare deaktiviert für Schwätzereck: Video killed the radiostar
  • Philosophie

    Mach’s gut, Mucki

    es ist mal wieder soweit: Avalokitesvara Bodhisattva, versenkt in tiefste Weisheit, erkannte, die fünf Skandhas sind leer und verwandelte damit alles Leid und allen Schmerz. Sariputra! Form ist Leere, und Leere ist Form. Form ist identisch mit Leere Leere ist identisch mit Form. So ist es auch mit Empfindung, Wahrnehmung, geistiger Formkraft, Bewußtsein. Sariputra! Alle Dinge sind in Wahrheit leer. Es vergeht nichts, es entsteht nichts. Nichts ist unrein, nichts ist rein. Es vermehrt sich nichts und es verringert sich nichts. In der Leere gibt es keine Form, keine Empfindung, Wahrnehmung, geistige Formkraft, kein Bewußtsein, keine Augen, Ohren, Nase, Zunge, Körper oder Geist. Es gibt nichts zu sehen, hören, riechen,schmecken,…

    Kommentare deaktiviert für Mach’s gut, Mucki
  • Geschichtliches

    Ausstellung: VorZeitBild – Rekonstruktion der Vorgeschichte

    Am kommenden Sonntag, den 6. Februar 2011 wird im Naturhistorichen Museum Nürnberg die Ausstellung „VorZeitBild –  Rekonstruktion der Vorgeschichte“ eröffnet. Die Ausstellung thematisiert die Rekonstruktionsarbeit vor dem Hintergrund der musealen Präsentation. In der Sonderausstellung, die bis zum 22. Mai 2011 läuft, sind neben Tafeln, die das Thema erläutern, 14 Vitrinen mit historischen und modernen Rekonstruktionsarbeiten vom Paläolithikum bis zur Eisenzeit. ein Highlight ist die Gesichtsrekonstruktion eines Mannes aus Mykene. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und ein Katalog ist in Vorbereitung. Weitere Informationen auf der Seite der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg und in einem Beitrag im ForumGallicum. Ausstellung: VorZeitBild –  Rekonstruktion der Vorgeschichte 6.2.11 bis 22.5.11. Öffnungszeiten täglich, außer Samstag von…

    Kommentare deaktiviert für Ausstellung: VorZeitBild – Rekonstruktion der Vorgeschichte